Mitarbeitermotivation – aktuell

 Mitarbeiter gewinnen, motivieren und halten – kurz Mitarbeitermotivation genannt – dies ist auch für viele soziale Einrichtungen ein aktuelles Thema. Derzeit gibt es ein Überangebot an Stellen für ErzieherInnen und Sozialpädagogen. Da muss sich manche Einrichtung schon etwas einfallen lassen, um motivierte und engagierte MitarbeiterInnen zu halten.

In vielen Fällen bieten betriebliche Zusatzleistungen, die zu einer Verbesserung der finanziellen Lage der MitarbeiterInnen führen, gute Möglichkeiten. Das kann die aktuelle finanzielle Lage genauso betreffen, wie die Vorsorge für das Alter, können Aufwendungen, die durch die Betreuung kleiner Kinder, ebenso wie Kosten, die durch Maßnahmen für die Gesunderhaltung entstehen, sein. Möglich wird das durch den Einsatz steuerbegünstigter Lohnersatzleistungen, die häufig gleichzeitig zur Senkung der Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber führen.

MitarbeitermotivationDer Einsatz betrieblicher Zusatzleistungen ersetzt oder ergänzt sozialversicherungspflichtige Entgelte durch steuerfreie oder pauschal zu versteuernde Lohnbestandteile. Auch wenn es so klingen mag, es geht nicht einfach um Geld. Der Einsatz von betrieblichen Zusatzleistungen vermittelt eine Botschaft.

Ich schätze deine Leistungen und daher will ich dir Gutes tun.“ Darin liegt der Sinn einer Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation durch eine effektive Lohnpolitik

Datum: 25.02.2016
Zeitraum: 09:00 bis 10:30 Uhr
Ort: Leipzig, Plagwitz
Anmeldung: erforderlich
Kosten: kostenfrei
Abschluss: Teilnahmebestätigung des Instituts

Die Informationsstunde richtet sich an LeiterInnen von sozialen Einrichtungen, die eine aktive Politik in Sachen Mitarbeitermotivation betreiben wollen. Konkret wird es um folgende Themen gehen:

      • Was sind die steuerlichen Grundlagen und Hintergründe betrieblicher Zusatzleistungen?

      • Wie können betriebliche Zusatzleistungen zielorientiert in einer Einrichtung eingesetzt werden?

      • Welche Wirkung haben betriebliche Zusatzleistungen auf das Nettoentgelt der Mitarbeiter und welche Kosten entstehen für den Arbeitgeber?

      • Wie kann das System einer effektiven Lohnpolitik in die Einrichtung implementiert werden?

Die Informationsstunde gibt einen Input zum Thema. In der anschließenden Diskussionsrunde können Fragen gestellt werden und Meinungen ausgetauscht werden.

Mitarbeitermotivation an einem Beispiel demonstriert:

Erfassung als normaler Arbeitslohn

Pauschal versteuert mit 15%

Steuerfreier Arbeitslohn

Zusätzlicher Arbeitslohn

100,00

100,00

100,00

Lohnsteuer geschätzt bzw. pauschal

25,00

15,83

0,00

Krankenversicherung

8,20

0,00

0,00

Pflegeversicherung

1,18

0,00

0,00

Rentenversicherung

9,35

0,00

0,00

Arbeitslosenversicherung

1,50

0,00

0,00

Auszahlung an den Arbeitnehmer

54,77

100,00

100,00

Arbeitgeberanteil an der SV

19,33

0,00

0,00

Arbeitgeberbelastung

119,33

115,83

100,00